18 Jahre WWM - Die Jubiläums Folge läuft am 25.09. um 20:15 Uhr. +++ Ab 09.10.2017 wird WWM in eine Herbstpause gehen. +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Samstag, 30. September 2017

Großer Suchaufruf zu alten Folgen

Großer Suchaufruf


Wir suchen nach alten Wer wird Millionär Folgen.
Um unser Archiv noch mehr zu vergrößer.

Wenn sie welche für uns haben Kontaktieren sie uns doch Bitte.

Große Suche nach folgenden Sendungen:
2. bis 8. Sendung


E-Mail:



Montag, 25. September 2017

25.09.2017 | 18 Jahre "Endlich volljährig"

Wer wird Millionär? 18 Jahre "Endlich volljährig"
Montag den 25.09.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.320. Sendung
1906

Logo

Trailer

Günther Jauch

Cäcilia Kirchner, Josef Schmidt, Natalie Biller, Vincent Frommer, Jeanette Malderle, Verena Mair, Günther Jacuh, Maximilian Bas und Joseph Riehm

Die Kandidaten erhalten neben der Wahl ob sie drei oder vier Joker nehmen zusätzlich die Möglichkeit, einen dieser Joker durch den 'Jubiläums-Joker' zu ersetzen. Der 'Jubiläums-Joker' besteht aus den drei Millionären Prof. Freise (2000, l.), Ralf Schnoor (2010) und Leon Windscheid (2015, r.). Moderator Günther Jauch (2., v.r.)

____________________________________________________________________________________
„Wer wird Millionär?“ wird volljährig! In einem Special zum 18. Geburtstag treten bei Günther Jauch am Montag, 18.09.2017, 20:15 Uhr, nur 18-Jährige an. Unterstützt werden sie dabei von „Jubiläums-Jokern“, die jeder der acht Kandidaten während des Spiels einmal gegen einen regulären Joker eintauschen kann. Dabei dürfen die Spieler zwischen den WWM-Millionären Prof. Eckhard Freise (2000), Ralf Schnoor (2010) oder Leon Windscheid (2015) wählen. Im Interview sprechen die „Jubiläums-Joker“ über Wege zum Glück.

Diese 18-Jährigen spielen bei „18 Jahre `Wer wird Millionär?` – Endlich volljährig!“ um die Million:
Cäcilia Kirchner aus Köln (angehende Lehramt-Studentin Deutsch und Sozialwissenschaft).
Josef Schmidt aus Vilshofen an der Donau (auszubildender Bankkaufmann).
Natalie Biller aus Aichach (Abiturientin).
Vincent Frommer aus Görlitz (Bundesfreiwilligendienst in einem Kulturverein).
Jeanette Malderle aus Dassel (angehende Studentin (Musikwissenschaft, Kunstgeschichte).
Verena Mair aus Kaufbeuren (Abiturientin).
Maximilian Bas aus Umkirch (angehender Student).
Joseph Rihm aus Driedorf (Schüler).

Die drei Millionäre und „Jubiläums-Joker“ im Interview:
Glauben Sie, dass ein 18-Jähriger jüngster WWM-Millionär wird?Prof. Eckhard Freise: „Mit unserer Hilfe immer. Wir geben ihnen ‚Zofög‘ – Zockerfördergelder ohne Ende! Aber nein, ich glaube schon, dass sie es schaffen. Die meisten haben Abitur, deshalb sind sie auf dem höchsten Allgemeinbildungsgrad, den man sich vorstellen kann. Danach geht es bergab.“
Ralf Schnoor: „Ich glaube, dass da einer dazwischen sein kann, der es tatsächlich reißt! In jedem Fall braucht man ein bisschen Glück und natürlich auch ein gutes Händchen bei der Joker-Auswahl. Wir stehen dafür zur Verfügung.“
Leon Windscheid: „Klar kann man das schaffen, obwohl man noch so jung ist.“
Gibt es einen Weg zum Glück?Prof. Eckhard Freise: „Man muss immer so sein, wie man selbst ist, sich nicht überschätzen, sich aber auch etwas zutrauen.“
Ralf Schnoor: „In jedem Fall sollten sie auch ein bisschen darauf hören, was Günther Jauch eventuell an Tipps zur Verfügung hat …, denn er ist ja nun wirklich kein böser Mensch. Er wird vielleicht dafür Sorge tragen, dass der ein oder andere mit vollen Taschen wieder nach Hause geht.“
Leon Windscheid: „Außerdem ist es ganz wichtig, dass man sich auch dem Spiel und dem Spaß hingibt – letztlich ist es eine Unterhaltungsshow!“
Könnten Sie sich vorstellen, dass Günther Jauch den 18-Jährigen einen kleinen Bonus erteilt?Prof. Eckhard Freise: „Ja, aber ich würde nicht darauf setzen. Im Übrigen habe ich meinen Studenten immer gesagt: ‚Ihr seid genauso intelligent wie ich. Das Einzige, was ich euch voraus habe, ist ein bisschen mehr Lebensalter.‘“
Ralf Schnoor: „Ich glaube schon, dass Herr Jauch das ein oder andere Mal ein bisschen Wind unter die Flügel pusten wird.“
Leon Windscheid: „Ich habe ihn als sehr netten Typen erlebt, der nicht auf Obernotar macht.“
Wie haben Sie das Erwachsenwerden von WWM wahrgenommen? Prof. Eckhard Freise: „Als ich vor 17 Jahren die Million gewonnen habe, habe ich mal gesagt: ‚Ach Gott, das waren alles Fragen nach altem Wissen.‘ Inzwischen sind die Fragen moderner und schwerer geworden.“
Ralf Schoor: „Die Fragen sind immer dann leicht, wenn man sie weiß! Es gehört auch immer Glück dazu und man muss den nötigen Mut aufbringen, eine Antwort zu geben.““
Leon Windscheid: „Ich habe das Gefühl, Günther Jauch wird immer cooler, je mehr WWM-Jahre er auf dem Buckel hat. Er tanzt herum und macht Action mehr denn je, das finde ich toll!“
____________________________________________________________________________________
Diese sechs Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Cäcilia Kirchner aus Köln
Vincent Frommer aus Görlitz
Jeanette Malderle aus Dassel
Verena Mair aus Kaufbeuren
Maximilian Bas aus Umkirch
Joseph Riehm aus Driedorf

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.655. Kandidat: Natalie Biller (2,23)
steht bei 8.000 €.
____________________________________________________________________________________
Nächste Sendung:
Montag den 02.10.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.321. Sendung
1907
____________________________________________________________________________________

Montag, 18. September 2017

18.09.2017 | 18 Jahre "Endlich volljährig"

Wer wird Millionär? 18 Jahre "Endlich volljährig"
Montag den 18.09.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.319. Sendung
1905

Logo

video
Trailer

Günther Jauch

Cäcilia Kirchner, Josef Schmidt, Natalie Biller, Vincent Frommer, Jeanette Malderle, Verena Mair, Günther Jacuh, Maximilian Bas und Joseph Riehm

Die Kandidaten erhalten neben der Wahl ob sie drei oder vier Joker nehmen zusätzlich die Möglichkeit, einen dieser Joker durch den 'Jubiläums-Joker' zu ersetzen. Der 'Jubiläums-Joker' besteht aus den drei Millionären Prof. Freise (2000, l.), Ralf Schnoor (2010) und Leon Windscheid (2015, r.). Moderator Günther Jauch (2., v.r.)

____________________________________________________________________________________
„Wer wird Millionär?“ wird volljährig! In einem Special zum 18. Geburtstag treten bei Günther Jauch am Montag, 18.09.2017, 20:15 Uhr, nur 18-Jährige an. Unterstützt werden sie dabei von „Jubiläums-Jokern“, die jeder der acht Kandidaten während des Spiels einmal gegen einen regulären Joker eintauschen kann. Dabei dürfen die Spieler zwischen den WWM-Millionären Prof. Eckhard Freise (2000), Ralf Schnoor (2010) oder Leon Windscheid (2015) wählen. Im Interview sprechen die „Jubiläums-Joker“ über Wege zum Glück.

Diese 18-Jährigen spielen bei „18 Jahre `Wer wird Millionär?` – Endlich volljährig!“ um die Million:
Cäcilia Kirchner aus Köln (angehende Lehramt-Studentin Deutsch und Sozialwissenschaft).
Josef Schmidt aus Vilshofen an der Donau (auszubildender Bankkaufmann).
Natalie Biller aus Aichach (Abiturientin).
Vincent Frommer aus Görlitz (Bundesfreiwilligendienst in einem Kulturverein).
Jeanette Malderle aus Dassel (angehende Studentin (Musikwissenschaft, Kunstgeschichte).
Verena Mair aus Kaufbeuren (Abiturientin).
Maximilian Bas aus Umkirch (angehender Student).
Joseph Rihm aus Driedorf (Schüler).

Die drei Millionäre und „Jubiläums-Joker“ im Interview:
Glauben Sie, dass ein 18-Jähriger jüngster WWM-Millionär wird?Prof. Eckhard Freise: „Mit unserer Hilfe immer. Wir geben ihnen ‚Zofög‘ – Zockerfördergelder ohne Ende! Aber nein, ich glaube schon, dass sie es schaffen. Die meisten haben Abitur, deshalb sind sie auf dem höchsten Allgemeinbildungsgrad, den man sich vorstellen kann. Danach geht es bergab.“
Ralf Schnoor: „Ich glaube, dass da einer dazwischen sein kann, der es tatsächlich reißt! In jedem Fall braucht man ein bisschen Glück und natürlich auch ein gutes Händchen bei der Joker-Auswahl. Wir stehen dafür zur Verfügung.“
Leon Windscheid: „Klar kann man das schaffen, obwohl man noch so jung ist.“
Gibt es einen Weg zum Glück?Prof. Eckhard Freise: „Man muss immer so sein, wie man selbst ist, sich nicht überschätzen, sich aber auch etwas zutrauen.“
Ralf Schnoor: „In jedem Fall sollten sie auch ein bisschen darauf hören, was Günther Jauch eventuell an Tipps zur Verfügung hat …, denn er ist ja nun wirklich kein böser Mensch. Er wird vielleicht dafür Sorge tragen, dass der ein oder andere mit vollen Taschen wieder nach Hause geht.“
Leon Windscheid: „Außerdem ist es ganz wichtig, dass man sich auch dem Spiel und dem Spaß hingibt – letztlich ist es eine Unterhaltungsshow!“
Könnten Sie sich vorstellen, dass Günther Jauch den 18-Jährigen einen kleinen Bonus erteilt?Prof. Eckhard Freise: „Ja, aber ich würde nicht darauf setzen. Im Übrigen habe ich meinen Studenten immer gesagt: ‚Ihr seid genauso intelligent wie ich. Das Einzige, was ich euch voraus habe, ist ein bisschen mehr Lebensalter.‘“
Ralf Schnoor: „Ich glaube schon, dass Herr Jauch das ein oder andere Mal ein bisschen Wind unter die Flügel pusten wird.“
Leon Windscheid: „Ich habe ihn als sehr netten Typen erlebt, der nicht auf Obernotar macht.“
Wie haben Sie das Erwachsenwerden von WWM wahrgenommen? Prof. Eckhard Freise: „Als ich vor 17 Jahren die Million gewonnen habe, habe ich mal gesagt: ‚Ach Gott, das waren alles Fragen nach altem Wissen.‘ Inzwischen sind die Fragen moderner und schwerer geworden.“
Ralf Schoor: „Die Fragen sind immer dann leicht, wenn man sie weiß! Es gehört auch immer Glück dazu und man muss den nötigen Mut aufbringen, eine Antwort zu geben.““
Leon Windscheid: „Ich habe das Gefühl, Günther Jauch wird immer cooler, je mehr WWM-Jahre er auf dem Buckel hat. Er tanzt herum und macht Action mehr denn je, das finde ich toll!“
____________________________________________________________________________________
Diese acht Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Cäcilia Kirchner aus Köln
Josef Schmidt aus Vilshofen
Natalie Biller aus Aichbach
Vincent Frommer aus Görlitz
Jeanette Malderle aus Dassel
Verena Mair aus Kaufbeuren
Maximilian Bas aus Umkirch
Joseph Riehm aus Driedorf

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.654. Kandidat: Josef Schmidt (5,48)
gewann 32.000 €.


2.655. Kandidat: Natalie Biller (2,33)

steht bei 8.000 €.
____________________________________________________________________________________
Nächste Sendung:
Montag den 25.09.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.320. Sendung
1906
____________________________________________________________________________________

Mittwoch, 13. September 2017

"Wer wird Millionär?" mehrwöchige Pause

Bauer sucht Frau verdrängt im Herbst Wer wird Millionär?

Es ist eine kleine Revolution am RTL-Montag. Und sie kommt, für den Sender sicher nicht ganz glücklich, wenige Wochen nach einer Meldung, in der Günther Jauch sagte, dass sein «Wer wird Millionär?»-Vertrag erstmal bis kommenden Sommer laufe. Denn: Erstmals in der Historie des RTL-Rateformats wird es im Herbst eine längere Pause einlegen. Konkret wird die von Endemol produzierte Show noch bis 9. Oktober im Programm sein. Mit etwas mehr als dreieinhalb Millionen Zuschauern hat die Sendung längst ihre Höhepunkte hinter sich gelassen, kommt im Gesamtmarkt aber noch auf höhere Werte als viele andere 20.15-Uhr-Sendungen von RTL.

Das Problem sind die jungen Zuschauer: Hier landete man nach der Sommerpause bisher bei ungenügenden 10,3 und 11,4 Prozent. Ab dem 16. Oktober nun wird Bauer sucht Frau mit Inka Bause sieben Mal zwischen 20.15 und 22.15 Uhr laufen. Die beliebte Kuppelshow (2016 4,9 Millionen Zuschauer im Schnitt) bekommt somit doppelt so viel Sendezeit wie bisher. Dafür wird der Staffelumfang von neun Folgen plus einem Special auf nun sieben Stück reduziert.


Mit zweistündigen Doku-Formaten hat RTL zuletzt gute Erfahrungen gemacht. Eine komplett zweistündige Bachelorette-Staffel verbuchte steigende Quoten und auch die Werte von zweistündigen «Sommerhaus der Stars»-Ausgaben waren besser als die von 60 Minuten langen Folgen. Sonst bleibt beim UFA-Format alles gleich: Zwölf Landwirte, darunter diesmal auch Gerald aus Namibia, suchen nach der großen Liebe. Das Finale der Show ist für Ende November geplant.

Im Herbst 2016 holte «Bauer sucht Frau» bei den 14- bis 49-Jährigen im Schnitt 16,1 Prozent Marktanteil und somit deutlich mehr als die Jauch-Quizshow. Im Vergleich zum Vorjahr waren die Werte in dieser Gruppe aber deutlich - um 2,8 Prozentpunkte - gesunken. Die Abstinenz von «Wer wird Millionär?» versucht RTL übrigens durch das regelmäßige Auftauchen von zweistündigen Specials auszugleichen.

Montag, 11. September 2017

11.09.2017 | 1.318. Sendung

Wer wird Millionär?
Montag den 11.09.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.318. Sendung
1904

Logo

Diese fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Wolfgang Heselschwerdt aus Mühlhausen
Jennifer Hagen aus Berlin
Juri Neyses aus Kordel
Hazel Shirley Davidson aus Regensburg
Michael Christmann aus Greven

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.652. Kandidat: Michael Hirsch (9,36)
steht bei 100 € und beantwortete die 10. Frage falsch und gewann 500 €.

2.653. Kandidat: Juri Neyses (8,06)
stieg bei 16.000 € aus.

____________________________________________________________________________________
Nächste Sendung:
Montag den 18.09.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 18 Jahre "Endlich volljährig"
1905
____________________________________________________________________________________

Donnerstag, 31. August 2017

18 Jahre 'Wer wird Millionär?' - Endlich volljährig!

Logo

Wer wird Millionär? wird volljährig! Zum 18. Geburtstag am Montag den 18. September 2017 treten bei Günther Jauch auch nur ganz besondere Kandidaten an: Sie alle wurden 2017 ebenfalls volljährig und wurden 1999 geboren - dem Jahr, an dem auch WWM das Licht der Welt erblickte. Diese ganz besonderen Kandidaten haben heute die Chance, um die Million zu spielen und sich somit ein finanzielles Polster zu ermöglichen. Fiebern Sie mit den Kandidaten, wenn es diesmal heißt:
"18 Jahre Wer wird Millionär?" - Endlich volljährig!"

Montag, 28. August 2017

28.08.2017 | 1.317. Sendung

Wer wird Millionär?
Montag den 28.08.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.317. Sendung
1903

Logo






Diese fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Michael Hirsch aus Köln
Luise Schulmeyer aus Potsdam
Kim Hezel aus Dornhan
Verena Haider aus Kumhausen
Kharifa Schwalme aus Trier

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.650. Kandidat: Luise Schulmeyer (5,17)
stieg bei 32.000 € aus.

2.651. Kandidat: Kharifa Schwalme (2,81)
nahm 8.000 € mit nachhause.

2.652. Kandidat: Michael Hirsch (9,36)
steht bei 100 € und spielt am 11.09.2017 weiter.
____________________________________________________________________________________
Nächste Sendung:
Montag den 11.09.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr | 1.318. Sendung
1904
____________________________________________________________________________________