18 Jahre WWM - Die Jubiläums Folge läuft am 25.09. um 20:15 Uhr. +++ Ab 09.10.2017 wird WWM in eine Herbstpause gehen. +++ Wir suchen die ersten 8 Sendungen +++ Das WWM PC-Spiel 2017 ab 35 € erhältlich! +++ Das WWM Buch von Alexander Zimmer jetzt im Handel

Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachten 2013

Wir wünschen euch Frohe Weihnachten

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Die Kandidaten 2013


Kandidat Name Gewinn Datum Sendung
2.220 Stefanie Apelmeier 64.000 € 07.01.2013 1.056. Sendung
2.221 Anastasia Hees 16.000 € 11.01.2013 1.057. Sendung
2.222 Karin Poppenborg 500 € 11.01.2013 1.057. Sendung
2.223 Lars Sänger 16.000 € 14.01.2013 1.058. Sendung
2.224 Adrian Weingart 16.000 € 18.01.2013 1.059. Sendung
2.225 Cornelia Lüttmann 16.000 € 18.01.2013 1.059. Sendung
2.226 Rainer Oberholz 32.000 € 18.01.2013 1.060. Sendung
2.227 Markus Kopp 8.000 € 18.01.2013 1.060. Sendung
2.228 Christian Schleicher 32.000 € 21.01.2013 1.061. Sendung
2.229 Johanna Bedenk 16.000 € 21.01.2013 1.061. Sendung
2.230 Ingo Neumayer 64.000 € 25.01.2013 1.062. Sendung
2.231 Alexandra Teller 64.000 € 28.01.2013 1.063. Sendung
2.232 Brain Braun 16.000 € 28.01.2013 1.063. Sendung
2.233 Claudia Rauhut 32.000 € 01.02.2013 1.064. Sendung
2.234 Stefan Götze 500 € 04.02.2013 1.065. Sendung
2.235 Matthias Thurow 125.000 € 08.02.2013 1.066. Sendung
2.236 Maria-Theresa Eggers 32.000 € 08.02.2013 1.066. Sendung
2.237 Karin Feuerstein 64.000 € 11.02.2013 1.067. Sendung
2.238 Michael Fleitmann 16.000 € 11.02.2013 1.067. Sendung
2.239 Miriam Lapini 16.000 € 18.02.2013 1.068. Sendung
2.240 Michaela Friedrich 64.000 € 22.02.2013 1.069. Sendung
2.241 Sascha Wolff 16.000 € 22.02.2013 1.069. Sendung
2.242 Jörg Callies 32.000 € 25.02.2013 1.070. Sendung
2.243 Jennifer Stippler 16.000 € 25.02.2013 1.070. Sendung
2.244 Michael Sandner 16.000 € 01.03.2013 1.071. Sendung
2.245 Marcel Beckert 16.000 € 01.03.2013 1.071. Sendung
2.246 Franziska Wittchen 16.000 € 04.03.2013 1.072. Sendung
2.247 Sebastian Langrock 1.000.000 € 11.03.2013 1.073. Sendung
2.248 Jan Chalupa 32.000 € 18.03.2013 1.074. Sendung
2.249 Eleonore Scholz 64.000 € 22.03.2013 1.075. Sendung
2.250 Valentin Paul Riemer 32.000 € 22.03.2013 1.075. Sendung
2.251 Sonja Rittner 500 € 25.03.2013 1.076. Sendung
2.252 Florian Duhse 16.000 € 25.03.2013 1.076. Sendung
2.253 Jeffrey Norris 64.000 € 08.04.2013 1.077. Sendung
2.254 Christian Klimek 64.000 € 12.04.2013 1.078. Sendung
2.255 Heiko Schäfer 125.000 € 15.04.2013 1.079. Sendung
2.256 Anke Meeuw 32.000 € 15.04.2013 1.079. Sendung
2.257 Stefan Peter Andres 64.000 € 19.04.2013 1.080. Sendung
2.258 Melanie Tselidis 32.000 € 22.04.2013 1.081. Sendung
2.259 Annerose Weicker 8.000 € 22.04.2013 1.081. Sendung
2.260 Benjamin Knorr 32.000 € 26.04.2013 1.082. Sendung
2.261 Thomas Koeppe 32.000 € 26.04.2013 1.082. Sendung
2.262 Alexander Stegmüller 64.000 € 29.04.2013 1.083. Sendung
2.263 Dominik van Lierop 16.000 € 03.05.2013 1.084. Sendung
2.264 Ingo Moritz 16.000 € 03.05.2013 1.084. Sendung
2.265 Jérôme Adjallé 500 € 06.05.2013 1.085. Sendung
2.266 Balasundaram Krisanthan 64.000 € 10.05.2013 1.086. Sendung
2.267 Thomas Ostfalk 32.000 € 13.05.2013 1.087. Sendung
2.268 Heinrich Arendt 125.000 € 17.05.2013 1.088. Sendung
2.269 Roland Michel 500 € 17.05.2013 1.088. Sendung
2.270 Tobias Walkenhorst 32.000 € 24.05.2013 1.089. Sendung
2.271 Sabine Görres-Horst 500 € 24.05.2013 1.089. Sendung
2.272 Julia Buth 64.000 € 27.05.2013 1.090. Sendung
2.273 Nadine Perschau 4.000 € 27.05.2013 1.090. Sendung
2.274 Anna Müller 16.000 € 27.05.2013 1.091. Sendung
2.275 Caroline O'Sullivan 32.000 € 27.05.2013 1.091. Sendung
2.276 Christan Kylau 8.000 € 31.05.2013 1.092. Sendung
2.277 Marie Malchow 8.000 € 10.06.2013 1.093. Sendung
2.278 Barbara Teichmann 32.000 € 10.06.2013 1.093. Sendung
2.279 Verena Eifler 500 € 10.06.2013 1.094. Sendung
2.280 Enno Müller-Stephan 32.000 € 10.06.2013 1.094. Sendung
2.281 Alexander Frank Zieglarski 64.000 € 26.08.2013 1.095. Sendung
2.282 Helga Würtz 32.000 € 26.08.2013 1.095. Sendung
2.283 Hacik Migirdicyan 64.000 € 26.08.2013 1.096. Sendung
2.284 Beate Okurowski 8.000 € 30.08.2013 1.097. Sendung
2.285 Yvonne Haubrich 32.000 € 30.08.2013 1.097. Sendung
2.286 Johannes Schelle 500 € 30.08.2013 1.098. Sendung
2.287 Dana Becher 8.000 € 30.08.2013 1.098. Sendung
2.288 Ines Michels 8.000 € 02.09.2013 1.099. Sendung
2.289 Lisa Geiger 64.000 € 02.09.2013 1.100. Sendung
2.290 Sophie Lieb 32.000 € 02.09.2013 1.100. Sendung
2.291 Yvonne Wernet 4.000 € 06.09.2013 1.101. Sendung
2.292 Alexander Heinrichs 16.000 € 06.09.2013 1.101. Sendung
2.293 Stefanie Wunder 64.000 € 06.09.2013 1.102. Sendung
2.294 Stefan Brands 32.000 € 16.09.2013 1.105. Sendung
2.295 Jana Husemann 1.000 € 13.09.2013 1. Zocker-Special
2.296 Katharina Leiber 1.000 € 13.09.2013 1. Zocker-Special
2.297 Alexander Zimmer 750.000 € 13.09.2013 1. Zocker-Special
2.298 Markus Bosch 64.000 € 16.09.2013 1.105. Sendung
2.299 Birgit Röddinger 8.000 € 20.09.2013 2. Zocker-Special
2.300 Tobias Altehenger 32.000 € 20.09.2013 2. Zocker-Special
2.301 Florian Przytarski 1.000 € 20.09.2013 2. Zocker-Special
2.302 Martina Kranz 125.000 € 20.09.2013 2. Zocker-Special
2.303 Judith Kessler 32.000 € 23.09.2013 1.108. Sendung
2.304 Peter Durben 500.000 € 27.09.2013 1.109. Sendung
2.305 Janina D´Agostino 64.000 € 30.09.2013 1.110. Sendung
2.306 Alexander Welz 16.000 € 30.09.2013 1.110. Sendung
2.307 Sonja Görsch 500 € 11.10.2013 1.111. Sendung
2.308 Nicole Neubert 32.000 € 14.10.2013 1.112. Sendung
2.309 Katharina Wikarek 64.000 € 14.10.2013 1.112. Sendung
2.310 Sandra Schmid 64.000 € 28.10.2013 1.113. Sendung
2.311 Marco Piermattei 64.000 € 04.11.2013 1.116. Sendung
2.312 Anna Dobler 1.000 € 01.11.2013 3. Zocker-Special
2.313 Fabian Königer 32.000 € 01.11.2013 3. Zocker-Special
2.314 Edith Körver 250.000 € 01.11.2013 3. Zocker-Special
2.315 Sebastian Bongers 1.000 € 01.11.2013 3. Zocker-Special
2.316 Vanessa Höhne 16.000 € 04.11.2013 1.116. Sendung
2.317 Göler Altunoglu 500 € 11.11.2013 1.117. Sendung
2.318 Klaus-Dieter Gleitze 500 € 11.11.2013 1.117. Sendung
2.319 Nenad Regoje 64.000 € 15.11.2013 1.118. Sendung
2.320 Pamela Balzer 32.000 € 18.11.2013 1.119. Sendung
2.321 Walter Baierl 16.000 € 18.11.2013 1.119. Sendung
2.322 Thomas Prechel 64.000 € 22.11.2013 1.120. Sendung
2.323 Adriano Franz 64.000 € 22.11.2013 1.120. Sendung
2.324 Benjamin Schmitz 125.000 € 25.11.2013 1.121. Sendung
2.325 Lisa Loch 32.000 € 02.12.2013 1.122. Sendung
2.326 Alexander Siedenbiedel 500 € 09.12.2013 1.123. Sendung
2.327 Henrik Hanses 64.000 € 16.12.2013 1.124. Sendung
2.328 Dinh Quynh Anh Rohm 06.01.2014 1.125. Sendung

Dienstag, 17. Dezember 2013

Jahresrückblick 2013

Jahresrückblick 2013
Hier sehen sie die Größen Gewinner und Verlierer im Jahr 2013.
Bitte erst den 1. Teil und dann den 2. Teil ansehen.

1. Teil
video

2. Teil
video

Wir wünschen euch Frohe Weihnachten und ein Guten Rutsch ins Jahr 2014.
Am 06.01.2014 kommt dann die nächste Sendung von WWM.

Montag, 16. Dezember 2013

RTLnow Voting für WWM

Bitte alle für WWM Abstimmen bei
Damit wir es nächstes Jahr in voller Länge sehen können.

video
WWM Show aus dem Jahr 2000

Montag den 16.12.2013 | 1.124. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 16.12.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.124. Sendung
Letzte Sendung 2013
1530

Trailer

Die 5 Kandidaten

Henrik Hanses

 Henrik Hanses und Günther Jauch

Henrik Hanses

 Henrik Hanses und Günther Jauch

 Henrik Hanses

 Henrik Hanses und Günther Jauch

Dinh Quynh Anh Rohm und Günther Jauch

 Dinh Quynh Anh Rohm

Dinh Quynh Anh Rohm und Günther Jauch

1.124. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Katharina Epping aus Rhede
Tarek El-Sakran aus Berlin
Christine Ruppert aus München
Sascha Schulz aus Oldenburg
Dinh Quynh Anh Rohm aus Putzbrunn

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.327. Kandidat: Henrik Hanses
steht momentan bei 8.000 €.
Er zockte sich zu 64.000 €.

2.328. Kandidat: Dinh Quynh Anh Rohm
spielte bis 8.000 € und spielt im nächsten Jahr weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,71 Millionen
Marktanteil: 17,50 %

Infos:


WWM: Absicht oder Zufall? Bei Frage 13 vom Publikum in die Irre geführt
Diese Frage musste sich Kandidat Henrik bei Frage 13 leider stellen. Nach einer mehr als unklaren Publikumsbefragung war für den Antenne Münster-Mitarbeiter hier „Ende Gelände“. Lag es etwa daran, dass das Publikum ihn nicht leiden konnte? Trotzdem kann Weihnachten für den 27-Jährigen jetzt kommen. In der letzten WWM-Sendung in 2013 am Montag, den 16.12., empfing Henrik ein Geldsegen in Höhe von 64.000 Euro.

Der Kandidat hatte noch zwei Joker vor Frage 13, die dann auch schnell zum Einsatz kamen.

„In den Weltmeeren leben mehrere Hundert Arten der...?“
A: Käferschnecken
B: Wespenwürmer
C: Bienenkrebse
D: Wanzenfische

Zunächst wählte Henrik seinen Telefonjoker, der mit großer Unsicherheit auf D tippte. Das reichte Henrik nicht aus. Er schob den Publikumsjoker nach mit der Bitte: „Bitte nur drücken, wenn Sie es sicher wissen“. Und aus Spaß sagte er auch noch: „Und wenn Sie mich gar nicht leiden können, dann drücken Sie einfach irgendwas.“ „Das ist mal ‚ne Idee!“ amüsierte sich Günther Jauch. Aus Spaß wurde dann leider bitterer Ernst. 34 % waren für A, 16 % für B, 20 % für C und 30 % wählten D – wenn das mal kein unklares Ergebnis war.

„Das ist mir zu gefährlich“, so Henrik, „und immerhin scheinen mich 66 Prozent…“ „…nicht zu mögen“, beendete Günther Jauch den Satz. Für Henrik hieß es also „Ende Gelände bei Frage 13“.

Auf die Frage, was er mit dem Geld machen wolle, antwortete Henrik bescheiden: „Weiß ich nicht, ich brauch’s ja eigentlich nicht.“ Während Henrik sein Geld also noch nicht verplant hatte, war seine Freundin da anderer Meinung. Ein schöner Urlaub, eine Eigentumswohnung in Münster… ihre Vorstellungen waren recht konkret. Eines habe er sich bereits geleistet und zwar habe er die 500 Euro, die ihm seit der letzten Sendung sicher waren, bereits verprasst. Eine Winterjacke für 320 Euro! „Na, Sie sind ja ein Draufgänger mit dieser Winterjacke“, scherzte Jauch. „Ich merke schon, wir taumeln zwischen Winterjacke und Eigentumswohnung.“ Eins steht jedenfalls fest: Für 64.000 Euro dürften die Weihnachtsgeschenke dieses Jahr etwas größer ausfallen.


So geht es mit "Wer wird Millionär?" weiter in 2014
Kandidatin Dinh Quynh Anh Rohm wird in der nächsten „Wer wird Millionär?“-Sendung am Montag, den 06.01.2014, weiter spielen. Die gebürtige Vietnamesin erzählte, dass sie im Alter von fünf Jahren mit ihren Eltern auf einem selbstgebauten Boot aus Vietnam geflohen sei. Überlebt hätten sie als „Boat People“ nur, weil die Cap Anamur die Flüchtlinge gerettet habe. Wie weit die 37-Jährige noch kommen wird, erfahren Sie am Montag, den 06.01.2014.
Quelle: rtl.de
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
Erste Sendung 2014
1531
um 20:15 - 21:15 Uhr

Dienstag, 10. Dezember 2013

Die Millionenshow | Nach 7 Jahren einen neuen Millionär

Student holt sich Assingers Million
Nach sieben Jahren gewinnt endlich wieder jemand die Million.

Hier die Sendung nochmal in voller Länge ansehen.

Armin Assinger und Mathias Stockinger

Mathias Stockinger und Armin Assinger

video
Mathias Stockinger gewinnt eine Million Euro

Armin Assinger und Mathias Stockinger


Mathias Stockinger und Armin Assinger

Nach mehr als sieben Jahren ist wieder ein Millionär aus der ORF-Quizsendung "Millionenshow" hervorgegangen ist: Der Student Mathias Stockinger beantwortete in der am Montag ausgestrahlten Sendung die 15 Fragen bis zur Million und widerlegte damit seine "self-fulfilling prophecy" (selbsterfüllende Prophezeiung). Nämlich, dass er von 300.000 auf 500 Euro runterfallen werde.
Als Vorbereitung für die Show hat der 27-jährige den "Brockhaus" gelesen, "rund 1.200 Seiten in knapp 120 Stunden", wie er erklärte. "Ich wollte immer schon ein Lexikon lesen, nun hat es auch Sinn gemacht." Und so schickte Stockinger immer wieder "Grüße vom Brockhaus" und wusste die Antwort mehr als einmal schon als erst die Frage erschienen war.
Knapp 50 Minuten dauerte die Fragerunde, die der Medizinstudent mit vier Jokern und damit nur einer Sicherheitshürde bei 500 Euro in Angriff genommen hatte.

Für Moderator Armin Assinger gab es bald kein Halten mehr. "Bist du narrisch", entfuhr es ihm, nachdem Stockinger eigentlich zum ersten Mal etwas länger für eine Antwort brauchte. "Das ist schon ein schwierigerer Fall", meinte dieser unter dem Lachen des Saalpublikums. "Da muss man ein bisschen überlegen."
Das neue Glückstier des Medizinstudenten dürfte der Alpensalamander sein, die Antwort auf seine finale Frage, welches Tier seine Jungen lebend zur Welt bringt. Und das, obwohl sein eigentlicher, noch vor dem Aufscheinen der Antwortmöglichkeiten abgegebener Tipp "Blindschleiche" nicht dabei gewesen ist. Somit musste sich Stockinger zwischen Grünem Leguan, Zauneidechse, Geburtshelferkröte und eben dem Alpensalamander entscheiden. Nach einigem Hin und Her kam er per Ausschlussverfahren auf die richtige Antwort. Es folgte: Lauter Jubel, Konfettiregen und ein Sprung auf den Ratesessel, von dem der frisch gebackene Millionär beinahe stürzte.

Sendung wurde im Oktober aufgezeichnet

"Ich habe immer geglaubt, ich gehe mit 500 Euro heim", resümierte Stockinger noch am Montagvormittag bei einem Gespräch mit Journalisten in Wien. Gezweifelt habe er "eigentlich bei jeder Frage", was dem Studenten in der bereits im Oktober aufgezeichneten Sendung aber kaum anzumerken war. Nur zu Beginn, nachdem er die Auswahlfrage am schnellsten richtig beantwortet hatte, kam er kurz aus dem Konzept. "Ich hyperventilieren gerade ein bisschen", erklärte er Moderator Assinger.
"Die größte Hürde war ohnehin die Auswahlfrage zu überstehen beziehungsweise im Casting durchzukommen. Sobald man dann auf dem Stuhl ist, hat man gewonnen", schilderte er am Montag. Beim neuerlichen Sehen der Sendung habe er auch bemerkt, dass Assinger "irrsinnig hilfreich" gewesen ist. "Das ist mir während der Show gar nicht so aufgefallen."

Nur Cousine wusste von Gewinn

Dass er eine Million Euro gewonnen hat, wussten bis vor kurzem aber nur seine Cousine und er. Beide hätten sich vorgenommen, niemand - auch nicht Mutter Veronika, die als Telefonjoker im Einsatz war - davon zu erzählen. "Wir wollten den Leuten die Spannung nicht nehmen." Dementsprechend schade fand es Stockinger, als Ende vergangener Woche der Sieg dann doch durchgesickert ist.

Das Ansammeln von Wissen hat für den 27-Jährigen beinahe eine therapeutische Wirkung gehabt. "Es hat eine Zeit gegeben, in der ich psychisch ganz unten war. Mein Plan, da rauszukommen, war Wissen anzuhäufen. Wie auf einem Misthaufen, mit der Hoffnung, dass eine Blume darauf blüht." 

Ein gutes Training für die Teilnahme an der "Millionenshow" sei jedenfalls sein Medizinstudium gewesen, im Studio selbst ist er vor der Aufzeichnung auf und ab gegangen und hat aus dem Fenster geschaut, um konzentriert zu bleiben.

In Filmproduktionsfirma investieren

Den Gewinn will er in seine Filmproduktionsfirma investieren, als erstes Projekt steht einen Schulungsfilm über Diabetes - auch das Diplomarbeitsthema des Studenten - an. "Film ist ein ideales Medium, um viele Menschen zu erreichen", glaubt Stockinger. Seinen Turnus möchte er zwar auf jeden Fall noch machen, sich dafür allerdings erst einmal Zeit lassen. "Ich stelle mir das derzeit eher schwierig vor."
Seine Familie könne den Gewinn bei der "Millionenshow" jedenfalls noch nicht ganz glauben. Und Stockinger versucht sich im Understatement: "Warum machen die Leute so einen Aufwand, es ist ja nur ein Spiel."

"Habe mir vorgenommen, bis zur Million zu spielen"

Der junge Mann aus dem niederösterreichischen Haschendorf hat aber als erster seit Heide Gondek im Herbst 2006 alle 15 Fragen richtig beantwortet und den Durchmarsch zur Million geschafft. Auch dank eigener Konsequenz, wie er zu Beginn der Sendung selbstwusst formulierte: "Ich habe mir vorgenommen, dass ich bis zur Million spiele, und wenn ich mir das vornehme, dann mache ich das auch."

Montag, 9. Dezember 2013

Die Millionenshow | Assinger stellt wieder die Millionenfrage

Die Millionenshow am Montag 09.12.2013 
um 20:15 - 21:10 Uhr
758. Sendung
1409

"Millionenshow": Assinger stellt wieder die Millionenfrage
Und es gibt ihn den neuen Millionär!

video
Trailer

Logo

Medizinstudent Mathias Stockinger steht vor der letzten Hürde.

Der Medizinstudent Mathias Stockinger erreicht am 9. Dezember die letzte Hürde der ORF-Sendung. Bisher traten 18 Kandidaten zur Millionenfrage an, sechsmal gab es ein Happy End.

Die kommende "Millionenshow"-Ausgabe am 9. Dezember könnte eine besondere werden. Dann stellt Armin Assinger einem Kandidaten - dem Medizinstudenten Mathias Stockinger aus Niederösterreich - die Millionenfrage. Damit erreicht zum insgesamt 19 Mal ein Kandidat die letzte Hürde bei der Quizshow.

Bei den 18 bisher gestellten Millionenfragen gab es sechsmal ein Happy End für die Befragten. Als erster konnte Anton Sutterlüty aus Vorarlberg die 15. Frage richtig beantworten, er sicherte sich 2001 beim damals noch von Barbara Stöckl moderierten Format zehn Millionen Schilling.

Assinger wiederum hörte fünfmal eine richtige Antwort auf der höchsten Stufe, wobei es allesamt Frauen waren, die das Studio als Euromillionärinnen verließen. Zuletzt geland dies der Wienerin Heidi Gondek im Jahr 2006. Ob sich der 27-jährige Medizinstudent ebenfalls diesem Kreis anschließen wird, erfährt das Publikum am Montag.

Mathias Stockinger und Armin Assinger

Mathias Stockinger

Mathias Stockinger

Montag den 09.12.2013 | 1.123. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 09.12.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.123. Sendung
1529

Trailer

Alexander Siedenbiedel

 Alexander Siedenbiedel und Günther Jauch

 Henrik Hanses und Günther Jauch

 Henrik Hanses und Günther Jauch

 Henrik Hanses

 Henrik Hanses und Günther Jauch

Ende der 1.123. Sendung

1.123. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Henrik Hanses aus Münster
Andrea Bulian aus Hamburg
Patrick Ter Hennepe aus Vaterstetten
Rosita Nasseri-Darrell aus Offenbach am Main
Dominic Pohlmann aus Berlin

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.326. Kandidat: Alexander Siedenbiedel
spielte in der letzten Sendung bis 8.000 €.
Er fiel von der 64.000 € Frage zurück auf 500 €.

2.327. Kandidat: Henrik Hanses
steht momentan bei 8.000 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 5,88 Millionen
Marktanteil: 17,80 %

Infos:
WWM: Trotz medizinischer Kontrolle "Herzattacke" bei Frage zwölf
Noteinsatz für Dr. Jauch: Nachdem Günther Jauch in der „Wer wird Millionär?“-Sendung vom Montag seinen Kandidaten Alexander wegen hohen Herzschlags medizinisch betreut hatte, dürfte das Herz des 37-Jährigen Musikers aus Münster kurzzeitig ausgesetzt haben, als Jauch Frage zwölf auflöste. Ein tragischer Moment für Alexander, denn er hatte nach langen Überlegungen falsch getippt und stürzte von „sicheren“ 32.000 Euro runter auf 500 Euro. Jauchs Motto „Nur die Harten schaffen’s bis in den Millionengarten“ wurde für Alexander bittere Realität.

Bereits in der „Wer wird Millionär?“-Sendung vom Montag, den 02.12., hatte Alexander mit seiner Nervosität zu kämpfen. Jauch versuchte, mit einem Handmikrofon seinen Herzschlag abzuhören, hatte sich aber für diese Sendung etwas professioneller ausgerüstet. Diesmal legte ihm Jauch ein digitales Blutdruckmessgerät an und überprüfte immer wieder die Entwicklung seines Herzschlags und Blutdrucks.

„129 ist der Puls; 138/103 der Blutdruck – sehr ordentlich“, fachsimpelte Jauch über den Gesundheitszustand seines Kandidaten. (Der Ruhepuls beträgt bei einem gesunden Menschen 50 bis 100 Schläge pro Minute. Der Blutdruck sollte unter Normalbedingungen idealerweise bei 120/80 mm Hg liegen. (Anmerk. Der Redaktion))

Schon bei Frage elf, als Alexander seine Mutter als Telefonjoker bemühte, verschlechterte sich sein Gesamtzustand zunehmend. Sein Puls lag bei 135, der Blutdruck bei 204/111 Hg. „Das ist schlecht“, so die Mutter. Und Jauch gab an: „Der Gesamtzustand ihres Sohnes ist sehr problematisch in unserer Sendung.“ „Meiner auch“, antwortete Alexanders Mutter. „Aber wir können hier nur einen retten. Vielleicht können Sie uns helfen, dass Ihr Sohn uns nicht vom Stuhl fällt“, bat Jauch.

In diesem Fall war die Rettung geglückt. Alexander wählte mit Hilfe seiner Mutter die richtige Antwort.


Diagnose: ERROR
Bei Frage zwölf wurde es dafür kritisch:

„Welcher Filmheld heißt mit richtigem Vornamen Robert?“
A: Rocky Balboa
B: Indiana Jones
C: Frodo Beutlin
D: Obi-Wan Kenobi

Zunächst nahm Alexander den Publikumsjoker, doch das Ergebnis war alles andere als eindeutig: 23 % Rocky, 56 % Indiana Jones, 18 % Obi-Wan Kenobi.

Kandidat Alexander, der seiner Freundin vom Gewinn ein Boxspringbett versprochen hatte, sagte zu sich selbst: „Jetzt darf ich es nicht versauen.“ Und Jauch wollte wissen, was es denn außer dem Bett noch sein sollte? Alexanders Freundin: „Jetzt ist’s egal! Jetzt soll er gehen.“

Hätte der Kandidat mal auf die Worte seiner Freundin gehört. Auch Jauch mahnte an: „32.000 Euro, wenn Sie aufhören, 64.000 Euro, wenn die Frage richtig beantwortet ist, 500 Euro, wenn es schief geht.“ Mit der Erkenntnis „Ich krieg‘ so einen auf die Mütze, wenn das Bett weg ist!“ stand der Kandidat auf und lief – unerlaubterweise – zu seiner Freundin und versprach ihr, dass Bett auf jeden Fall zu kaufen, auch wenn die Kohle weg ist.“ Dann zockte er und rechtfertigte seine Wahl mit den Worten: „Ich flieg‘ ja nicht blind rein. Es erscheint mir einfach so super sinnvoll, dass der Professor Robert heißt. Ich nehme B.“

Jauch übernahm an der Stelle wieder seine Aufgabe als Arzt und fragte, was der Puls dazu sagte. ERROR – so Alexander. „Möglicherweise ein böses Omen“, so Jauch.

Tatsächlich war die Antwort falsch. „Rocky Balboa“ wäre die richtige Wahl gewesen. Für Alexander kam jede Hilfe zu spät. ERROR, ERROR, ERROR!
Quelle: rtl.de
-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
Montag den 16.12.2013
1.124. Sendung
1530
um 20:15 - 21:15 Uhr

Montag, 2. Dezember 2013

Montag den 02.12.2013 | 1.122. Sendung

Wer wird Millionär? am Montag 02.12.2013 
um 20:15 - 21:15 Uhr
1.122. Sendung
1528

Trailer

Die 5 Kandidaten

Lisa Loch und Günther Jauch

Lisa Loch und Günther Jauch

Alexander Siedenbiedel und Günther Jauch

Alexander Siedenbiedel und Günther Jauch

Alexander Siedenbiedel und Günther Jauch

Ende der 1.122. Sendung

1.122. Sendung
Die fünf Kandidaten haben die Chance auf 1 Million Euro:
Alexander Siedenbiedel aus Münster
Silvia Neulinger aus Riemerling
Sebastian Nase aus Köln
Benita Herma aus Windhuk
Hans-Peter Hufer aus Ludwigsburg

Und folgende Kandidaten waren auf dem Ratestuhl:
2.325. Kandidat: Lisa Loch
spielte in der letzten Sendung bis 1.000 €.
Sie gewann dann 32.000 €.

2.326. Kandidat: Alexander Siedenbiedel
spielte bis 8.000 € und spielt in der nächsten Sendung weiter.

Quoten:
Insgesamt Zuschauer: 6,30 Millionen
Marktanteil: 19,70 %

Infos:

WWM: Mit 32.000 Euro feiert Lisa Loch Weihnachten auf den Malediven
Lisa Loch bei „Wer wird Millionär“! Ihr Name sorgte schon nach ihrem ersten WWM-Auftritt für Schlagzeilen. In der Sendung am Montag ging Lisas WWM-Geschichte weiter. Jedoch schien die schöne Lisa bei Jauch einen Ausspruch provoziert zu haben, für den er sich dann auch prompt entschuldigte. Denn Jauch sorgte für Empörung, als er anmerkte, dass es Frauen oft schwer falle, auch mal etwas alleine zu machen. Upps, welche Erfahrungen haben Sie denn mit Frauen gemacht, Herr Jauch? Lisa Loch fiel es allerdings tatsächlich schwer und sie wählte bei Frage elf ihren Telefonjoker, obwohl dieser Einsatz fast zum Scheitern verurteilt war. Schließlich gewann sie 32.000 Euro und kann nun mit ihrer Familie Weihnachten auf den Malediven feiern.

Günther Jauch gab seiner bekannten Kandidatin diesmal die Zeit, sich vorzustellen. „Viele fragten sich nach der letzten Sendung: Lisa Loch, Lisa Loch – da war doch was?“ leitete er ihre Geschichte ein. „Also Herr Raab hatte mich damals, vor zwölf Jahren, geärgert. Er hat sich über meinen Namen lustig gemacht. Ich hatte gesagt: ‚Mein Name ist Lisa Loch und ich bin 16 Jahre alt‘. Und das hat er dann in mehreren Sendungen sehr derbe aufbereitet. Daraufhin haben wir dann geklagt und Recht bekommen“, so Lisa Loch. Günther Jauch wollte von Lisa noch wissen, wie sie mit diesen negativen Erfahrungen umgegangen sei. „Das war schon ‚ne harte Zeit. Im Nachhinein kann man das locker erzählen, aber wenn man mit 16 Jahren damit konfrontiert wird… Über meinen Namen wurden vorher nie Witze gemacht und dass das jetzt auch noch in so eine spezielle Richtung ging… Das war schon nicht einfach in der Zeit.“

„Der Prozess, den Sie damals gewonnen haben, hat knapp die zehnfache Summe dessen erbracht, was Sie bisher hier erspielt haben. Soviel darf ich verraten“, beendete Günther Jauch an dieser Stelle Lisas Leidensgeschichte mit Stefan Raab. Lisa stand mit einem bisherigen Gewinn von 8.000 Euro vor Frage zehn.


Die schöne Lisa, ganz auf sich allein gestellt!
Doch ihre Erfolgsgeschichte bei WWM war nicht mehr von langer Dauer. Bei Frage elf setzte sie ihren letzten Joker ein.

„Was gehört zur dänischen Krone?“
A: die Faroer
B: die Faerör
C: die Fäeroer
D: die Färöer

Ungünstigerweise blieb ihr nun noch der Telefonjoker. „Wie soll ich denn das meinem Telefonjoker erklären?“ fragte sich die schöne Lisa hilflos. „Da rate ich dringend ab“, warnte Jauch. „Aber dann muss ich das ja jetzt ganz alleine machen“, stöhnte Lisa.

Und Jauch merkte zögernd, sich der Konsequenzen völlig bewusst an: „Ich weiß, dass das – nein, das sage ich jetzt nicht – manchmal ein Problem ist für Frauen, mal etwas alleine zu machen. Aber das nehme ich sofort mit dem Ausdruck höchsten Bedauerns zurück“, denn er wusste, dass dieser Spruch für Empörung im Studio sorgen würde. „Aber es ist doch auch schön, wenn wir die Männer manchmal brauchen“, gab Lisa mit reizendem Augenaufschlag zu bedenken. Woraufhin Jauch nur trocken antwortete: „Manchmal!“ Nach diesem kleinen Einblick in Jauchs Frauenbild ging es weiter mit der Frage. Lisas Telefonjoker konnte – fast wie erwartet - nicht helfen. Schließlich wagte das Model – ganz alleine - Antwort D, mit der sie richtig lag. Bei Frage zwölf war für sie die Fragerunde allerdings zu Ende. Lisa Loch gewann 32.000 Euro.

Ala nächster Kandidat nahm Alexander auf dem Ratestuhl Platz. Der 37-Jährige war so nervös, dass sein Herz raste. Vor Frage sieben sagte Alexander: „Puhh, das geht aber schnell! Wollen Sie mal mein Herz fühlen.“ Jauch stand auf und überprüfte den Herzschlag seines Kandidaten. „Was können wir tun?“ fragte Jauch und schlug vor: „Oder soll ich Sie mit 1000 Euro nach Hause schicken, das ist Ihrer Gesundheit sicher zuträglich. Ich habe jetzt auch eine medizinische Verantwortung für Sie!“ Im weiteren Verlauf orderte Jauch ein Handmikrofon, um Alexanders Herzschlag zu beobachten und ihn den Zuschauern zu demonstrieren. „Wenn das nicht ein Vorhofflimmern ist… Wenn das so weiter geht, können wir mehr als 4000 Euro nicht verantworten“, stellte Jauch fest.

Der Kandidat schaffte es jedoch ohne eine Herzattacke bis Frage neun mit einem 8000-Euro-Stand, bevor er am Montag, den 09.12., um 20.15 Uhr weiter spielt.
Quelle: rtl.de

-----------------------------------------------------------
Nächste Sendung:
1529
um 20:15 - 21:15 Uhr